Willkommen auf COMICBüCHER.DE

comicbücher.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Comic

Startseite > Comicfigur

'''Comicfigur''' ist die allgemeine Bezeichnung für die in Comics auftretenden, üblicherweise fiktiven Figuren. Die weit verbreiteten Comicfiguren von Walt Disney, wie Micky Maus und Donald Duck, sind meist anthropomorphe Tiere; als Micky Maus 1928 erdacht wurde, war dieser Typus von Comicfiguren bereits derart beliebt, dass außer der Maus ?alle anderen halbwegs niedlichen Tiere als Trickfiguren schon vergeben waren?. Bekannte Comicfiguren aus Deutschland sind neben den Wilhelm-Busch-Buben ''Max und Moritz'' die Füchse ''Fix und Foxi'' mit ihrem Freund ''Lupo'' (Rolf Kauka), die Figuren aus "Mosaik", die "Digedags" (bis 1975) und die "Abrafaxe", und "Werner (Comic)".

Bedeutung als Symbole

Mitunter werden die Figuren mit ihren Ursprungsländern identifiziert. Dies trifft insbesondere auf Micky Maus zu, die ?mehr als nur ein Markenzeichen [ist], sie ist Symbolfigur des amerikanischen Kapitalismus, der Globalisierung, der westlichen Werte, des Niedergangs der Kultur ? kurz gesagt: Sie steht für nahezu alles, was überhaupt mit den Vereinigten Staaten in Verbindung gebracht werden kann.? dar.

Urheberrecht

Da der Urheberrechts-Schutz für Comicfiguren wie Micky Maus und den Film Steamboat Willie kurz vor dem Erlöschen stand, wurde durch die Lobbyarbeit der Rechteinhaber mehrfach eine Verlängerung des amerikanischen Urheberrechts erreicht, zum Beispiel durch den Copyright Act of 1976 und den Copyright Term Extension Act.

Dennoch werden verschiedenste copyright-geschützte graphische Werke in Kunstwerke aufgenommen, wodurch sich u. a. an der Benutzung der Comicfiguren ein Streit über die , Disney-Figuren und Figuren aus den Simpsons.

Siehe auch

Einzelnachweise

Literatur